LYRICS: ZU DEN WURZELN ZURÜCK

Wenn Du ganz nach unten scollst findest Du Bilder von den Aufnahmen im Homestudio.

ZU DEN WURZELN ZURÜCK

❃ Ich lass mich ein auf eine Reise zurück
Zurück ins Jetzt, wo pures Sein mich entzückt
Hier kann ich fühl’n, wenn mir nicht wohl ist und bang
Geborgen in mir falle ich tief und verschwinde ~
Zu den Wurzeln zurück
Mich mit Vergang’nem versöhnen
Mich in die wahre Größe ausdehnen
Zu den Wurzeln zurück
Hier wohnt das ew’ge Glück

Was braucht ein Baum für einen festen Stand?
Sind die Wurzeln gesund blüht bald schon ein prächt’ges Gewand
Die Wurzel, sie trägt Dich, pflege und nähre Dich, Mensch
Bis zum Wasser soll sie reichen
Hab Tau auf Deinen Zweigen ~
Zu den Wurzeln zurück
Mich in der Wurzel erkennen
Mich nicht vom Ursprung abtrennen
Zu den Wurzeln zurück
Hier wohnt das ew’ge Glück

Wurzele tief und wachse gen Himmel empor
Aus einer heiligen Wurzel wachsen heilige Zweige hervor
Was tief in mir wohnt, nur das ist von Dauer hält Stand
Ich bin verwurzelt in meiner Seele Land
Mich in die Seele verlieben
In ihrer Ruhe mich wiegen
Zu den Wurzeln zurück
Hier wohnt das ew’ge Glück

Was Du wirklich brauchst ist Heimkehr
Wenn Du weißt woher Du kamst
Weißt Du auch wohin Du gehst
Geboren in Deiner Seele Land
Was immer mag sein, kehr ein ~
Zu den Wurzeln zurück
Dich in die Seele verlieben
In ihrer Ruhe Dich wiegen
Zu den Wurzeln zurück
Hier wohnt das ew’ge Glück

Ritual: HINGABE AN DEN WANDEL

❃ Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung
Die einzige Konstante im Leben ist der Wandel und
So nehme ich das Leben wie es heute kommt
So nehm‘ ich es hin

Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung
Die einzige Konstante im Leben ist der Wandel und
So nehme ich das Leben wie es heute kommt
So nehm‘ ich es an

Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung
Die einzige Konstante im Leben ist der Wandel und
So nehme ich das Leben wie es heute kommt
So geb‘ ich mich hin

Meditation: HIERSEIN IST GENUG

❃ Keiner da, keiner nah
Nur ich mir selbst
Keiner da, doch sind alle nah
Weil ich mir selbst
So nah

Muss doch gar nichts tun
Hiersein ist genug

Brauche nichts, nur DAS
Im HIER verweil‘ ich
Wieder zeigt sich
Zeit is‘ nich‘ von Belang
So klar

Muss doch gar nichts tun
Hiersein ist genug

Die Zeit schläft ein
Ich bin’s, die wacht
Im HIER ALL-EINS
Nicht der Schlaf gibt uns die Kraft
Sondern das SEIN
So frei

Muss doch gar nichts tun
Hiersein ist genug

Ins Licht

❃ Wer ich bin steht immer still
Unbefangen blickt es in die Welt
Liebevoll lädt es mich ein
Ich zu sein

Tiefer sink‘ ich hinein ins Licht
Weiter schmelz‘ ich hinein ins Licht

Wer ich wirklich bin ändert sich nicht
Und doch kein Moment ist einem gleich
Jeder solche macht mich neu
Wer bin ich?

Tiefer sink‘ ich hinein ins Licht
Weiter schmelz‘ ich hinein ins Licht

Unentwegt streb‘ ich zum Licht
Und zugleich ist’s wer ich bin
Warum in der Ferne suchen
Was schon HIER ist?

Immer schon bin ich das Licht
Immerdar bin ich das Licht

Das Licht, wir sind Licht
Ich bin Licht
Licht

Interludium: Gelassenheitsgebet

❃ Herr, gib mir die Gelassenheit
Herr, gib mir die Gelassenheit
Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann
Gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die zu ändern ich vermag
Oh Herr, gib mir die Weisheit, das eine vom ander’n zu unterscheiden

Das Herz der Existenz (So wie Du bist)

❃ Hier im Sosein dieses Moments vibriert Leben
Hier im Sosein ist es farbig und unendlich froh
Jeden Moment darfst Du glücklich sein
Jeden Moment Dich herrlich freu’n

Sei einfach so wie Du bist

Hier im Sosein dieses Moments vibriert Leben
Hier im Sosein findest Du das, wonach Du schon immer suchst
Alle Mühen, alles Werden – lass sein
Entspann‘ in die Fülle des Moments hinein

Sei einfach so wie Du bist

Das Herz der Existenz tanzt
Es singt es feiert, nur weil Du bist
Was könnte Dir schon passieren?
Alles ist Gott –
Überschüttet Dich mich Liebe
Und hilft Dir zu werden
Wer Du wirklich bist

Sei einfach so wie Du bist

FREIHEIT LEBEN

❃ Freiheit ist uns noch neu
Freiheit – was bedeutet das?
Freiheit ist wovon wir träumen
Freiheit ist was wir versäumen
Wenn wir blind durchs Leben geh’n

Nimm‘ Dir Freiheit schon jetzt
Schau‘ die Blume vom Tau benetzt
Lass‘ Gedanken zieh’n
Dich nicht in ihnen verweben
‚S ist hier, komm koste davon

Lass uns Freiheit schaffen, Freiheit geben
Uns in jedem Augenblick
Freiheit lassen, Freiheit nehmen, streben
Zu ihr

Streben zur Freiheit

Wähle jeden Moment
Freiheit nicht in die Muster zu fall’n
Wir dürfen sehnen und streben
Ins Unbekannte uns leben
‚S ist neu
Komm koste davon

Lass uns Freiheit schaffen, Freiheit geben
Uns in jedem Augenblick
Freiheit lassen, Freiheit nehmen
Leben

DANKE DEM LEBEN

❃ Wir sind gesund
Wir haben uns
Wir lieben und wir sind

Was will man mehr
Was will man mehr
Was will man mehr?

Danke dem Leben
Danke der Existenz

FREI

❃ Ich sitz‘ am Meer
Bei rauhem Wind
Möwen kreisen auf seinen Wogen
Zieh’n mit der Kraft
Im freien Fall
Es braucht nicht einen Flügelschlag

So wie die Möwe auf den Wogen des Winds segelt
Lass mich vom Leben tragen
So wie die Möwe auf den Wogen des Winds segelt
Ohne Boden, ohne Halt
Sie is‘ frei
Frei

Am Meeresrand
Setz‘ einen Fuß ins Wasser
Die Wellen schaukeln mich
Und weiter wag‘ ich’s
Überlass‘ mich ganz
bis mich kein Fuß mehr hält.

So wie die Boote auf den Wassern des Meers segeln
Lass mich vom Leben tragen
So wie die Möwe auf den Wogen des Winds segelt
Ohne Boden, ohne Halt
Sie is‘ frei
Frei

Frei
Auf den Wogen des Winds
Frei

Ritual: HO’OPONOPONO

❃ Es tut mir leid verzeih
Es tut mir leid verzeih
Danke
Ich liebe Dich

Ich vergebe mir
Vergebe Dir
Vergeben wir

Es tut mir leid verzeih
Es tut mir leid verzeih
Danke
Ich liebe Dich

Verzeih‘ was ich Dir, wenn es Dich verletzt
Verzeih‘ was Du mir, wie es mich verletzt
Ich liebe Dich

ALLES HAT SEINE ZEIT

❃ Alles hat seine Zeit
Und jedes Geschehn unter‘m Himmel seine Stund‘:

Geborenwerden, Sterben
Pflanzen und Ernten
Erkranken und Heilen hat seine Zeit

Weinen und Lachen
Klagen und Tanzen
Umarmen, Fernbleiben
Hat seine Zeit
Und wenn Du ungeduldig bist ist dieses Lied für Dich

Gib dem noch ein bisschen mehr Zeit

Alles hat seine Zeit
Und jedes Geschehn unter‘m Himmel seine Stund‘:

Reden und Schweigen
Lieben und Streiten
Suchen und Finden
hat seine Zeit
Und wenn Du ungeduldig bist ist dieses Lied für Dich, sing mit:

Gib dem noch ein bisschen mehr Zeit  

Gott hat alles schön gemacht zu seiner Zeit
Die Ewigkeit gelegt in Dein Herz
Glaub es nicht zu wissen, wann sie kommt, die richt’ge Zeit
Doch wenn sie kommt, dann sei bereit

Und solange
Gib dem noch ein bisschen mehr Zeit    

Alles hat seine Zeit
Und jedes Geschehn unter‘m Himmel seine Stund‘.

LOSLASS-LIED

❃ Lass kommen, was kommt
Lass gehen, was geht
Das Leben fließt in Harmonie
Geheimnisvoll hält es in der Hand
Was kommt
Was bleibt
Was geht

Vertrau‘ Dich dem Leben an
Es lässt Dich gewiss nicht im Stich
So sanft leitet es Dich
Auf Deinem eig’nen Weg

Lass‘ los
Lass‘ los
Überlass‘ es dem Leben
Was kommt
Was bleibt
Was geht

MAKING OF GALERY